Musik + Theater-AG Karlsruhe






Musik+Theater-AG Hans-Thoma-Schule


Ein Theaterprojekt zum Thema: "Wir sind alle anders..."

Auch im Schuljahr 2015/16 leiteten wir drei Theater-AGs - diesmal sogar an drei verschiedenen Karlsruher Schulen. Eine davon war die Hans-Thoma-Schule - damit konnten wir bereits im 5. Jahr mit dieser Schule kooperieren.

Möglich war dies allerdings einzig und allein durch die Förderung der Pfeiffer & May-Stiftung, ohne deren finanzielle Unterstützung die Musik+Theater-AG nicht hätte stattfinden können. Dafür sind wir sehr dankbar!

Was wir im vorangegangenen Schuljahr begonnen hatten, setzten wir nun fort: Alle unsere drei Theater-AGs erarbeiteten ein Theaterstück zum gleichen Oberthema. Dabei entstanden drei völlig verschiedene Stücke, die jeweils ihre eigene Perspektive auf das Thema zeigten.

Gewählt hatten wir das Thema: "Wir sind alle anders..." Die Pünktchen symbolisierten, dass der Titel noch einen zweiten Teil bekommen sollte. Was resultiert daraus, dass wir alle verschieden sind? Warum ist das überhaupt so? Welche Möglichkeiten oder Schwierigkeiten ergeben sich daraus?

Nach einem ersten Kennenlernen suchten wir nach Unterschieden: Jedes Kind sollte sagen, wodurch es sich jeweils vom Nachbarkind im Kreis unterscheidet. Eine ganz einfache Übung! In der zweiten Runde hieß die Aufgabe, das zu erwähnen, was gleich war. Die spannende Erfahrung: Es war viel schwieriger, Gleiches zu finden als in der vorherigen Runde das Unterschiedliche!

Nach diesem Einstieg ins Thema waren die Kinder gut vorbereitet, Ihre Rollen für das zu erfindende Theaterstück auszuwählen. Und es entstand ein wirklich buntes Kaleidoskop an Figuren: Ein Einhorn und ein Pegasus, zwei Zauberfeen, Hund und Katze, zwei Wellensittiche, ein Schneeleopard, zwei Spioninnen, zwei Französinnen, eine Orange, ein Sandmann, ein Pinguin und obstschmeißende Bäume!

Die Geschichte darum herum war schnell erfunden: Eine Zauberfee lädt ihre Freundinnen und Freunde zur Geburtstagsfeier ihres Wellensittichs ein - aber die Party wird von einem Tornado wild durcheinander gewirbelt. Aus dem Tornado fällt ein Pinguin, der sehr unglücklich über diesen unfreiwilligen "Umzug" ist und nichts dringender will, als wieder nach Hause zum Südpol zu kommen. Zum Glück kennt der Schneeleopard den Weg - und auch die Orange hat als Südpolforscherin gute Ortskenntnisse. Alle machen sich auf die Reise, um den Pinguin gut nach Hause zu bringen.

Der Weg führt aber durch einen Zauberwald, über einen Fluss, durch die Wüste bis zu einer Oase, wo in den See getaucht werden muss, um schließlich am Südpol landen zu können. Überall gibt es gefährliche Abenteuer zu bestehen und immer braucht es die Fähigkeit einzelner Gruppenmitglieder, um überhaupt weiterzukommen.

Am Ende kommen alle glücklich am Südpol an, aber dort ist ihnen so kalt, dass sie sich schell wieder auf den Rückweg machen wollen. Beim Abschied erinnern sich alle nochmals daran, was jede Einzelne zum Gelingen beigetragen hat: "Wir sind alle anders - und nur gemeinsam stark!".

Am Ende des Schuljahres, vor den Sommerferien, fand dann die öffentliche Aufführung des Theaterstücks im JUBEZ Karlsruhe statt. Die Kinder führten ihr Stück ganz alleine ohne unsere Hilfe auf - ein schöner Erfolg für alle!

Informieren Sie sich auch in unserem Blog unter Kindertheater über unsere Theaterarbeit mit Kindern.

Bilder vergrößert betrachten

Theater-AG Grundschule

Kindertheater Karlsruhe